Endodontie Zahninfektionen wirksam und schonend beseitigen

Das Ziel jeder Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) ist die Erhaltung Ihres Zahnes.
Darum nehmen wir uns für diese Behandlungen sehr viel Zeit und arbeiten außerdem mit viel Erfahrung, Sorgfalt und Fachkenntnis.

Um Zahninfektionen wirksam und schonend zu beseitigen und den langfristigen Erhalt auch stark vorgeschädigter Zähne zu erreichen, arbeiten wir nach neuesten Standards.

In der Regel wird die erstmalige Wurzelkanalbehandlung in ein bis zwei Behandlungssitzungen durchgeführt. Um die Behandlung schmerzfrei durchzuführen, wird der zu behandelnde Zahn auf Wunsch des Patienten örtlich betäubt. Dann wird die Zahnkrone geöffnet und die Nervhöhle (Pulpakammer) gereinigt. Anschließend werden die Wurzelkanäle mit kleinen Feilen erweitert. Unter Sichtkontrolle ermöglicht das „Erweitern“ die Reinigung – das erkrankte Gewebe wird mit feinsten Spezialinstrumenten aus den Wurzelkanälen entfernt. Mit medikamentösen Einlagen und Spülungen werden die Kanäle desinfiziert, bevor der Hohlraum im Anschluss mit einem plastischen versiegelnden Material gefüllt wird. Letztendlich wird der Zugang in der Zahnkrone mit einer bakteriendichten und stabilen Füllung verschlossen. Auf diese Weise kann der Zahn erhalten werden und andere, oftmals teurere Behandlungen, die beim Verlust eines Zahnes notwendig werden (z.B. Implantat oder Brückenversorgung), lassen sich dadurch vermeiden.